30.11.2015

10. Marktplatz “Gute Geschäfte” Köln

© Birgit Lloyd-Jones

Was ist der Kölner Marktplatz “Gute Geschäfte”?

Der Marktplatz “Gute Geschäfte” ist die Kölner Kontaktbörse für gesellschaftliches Engagement. Einmal im Jahr kommen Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen zusammen und können im persönlichen Gespräch Kontakte knüpfen und gemeinsame Vereinbarungen aushandeln.

Und so funktioniert der Marktplatz…

Gemeinnützige Organisationen aus dem sozialen, kulturellen oder sportlichen Sektor suchen zu den Themen Know-how, Helfende Hände, Sachspenden und Veranstaltungen Kooperationspartner. Geworben wird mit viel Phantasie und Kreativität für die eigenen Projekte und den guten Zweck. Geld ist dabei tabu – Engagement ist gefragt!

Beispiele der getroffenen Vereinbarungen

  • Personalverantwortliche bieten ein Bewerbungstraining für benachteiligte Jugendliche an und erhalten Einblicke in Trends und Themen der nachfolgenden Generation
  • Ein Unternehmen stellt einen Veranstaltungssaal für ein Benefizkonzert zur Verfügung und kann auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Kultur begeistern
  • Ein Coach bietet mehrere Sitzungen für den Vorstand einer Elterninitiative an und bekommt Lust auf mehr eigenes Engagement an der Schule
  • Ein Unternehmen stellt einem Jugendzentrum mehrere Bürostühle zur Verfügung und erhält Einblicke in die Bedürfnisse der Jugendlichen.
  • Ein Bauunternehmer berät einen Sportverein bezüglich seiner Hallennutzung und erfährt so mehr über die konkrete Bedeutung des Vereins im Umfeld seines Unternehmens.
  • Mitarbeiter eines Unternehmens spenden Zeit und ermöglichen einen gemeinsamen Ausflug von Menschen mit geistiger Behinderung in den Zoo.

Die Teilnahme am Marktplatz ist für Gemeinnützige und Unternehmen kostenfrei. Der Marktplatz wird finanziert und organisiert von einem Veranstalterkreis aus Unternehmen (AWB Köln, Generali Zukunftsfonds, Greif & Contzen Immobilien, KPMG, RWE und der Bank für Sozialwirtschaft), gemeinnützigen Organisationen (Kölner Freiwilligen Agentur, VHS, Der Paritätische Köln, SSBK, ZAK -Zirkus- und Artistikzentrum Köln, Wirtschaftsjunioren Köln), der Stadt Köln und der Industrie- und Handelskammer zu Köln.